CSG am Bodensee Brachenreuthe Startseite

Ausbildung zum Heilerziehungspfleger

Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in in der Camphill Schulgemeinschaft Brachenreuthe ist ein dreijähriger, praxisintegrierter Ausbildungsgang.

Die Absolventen lernen in dieser Zeit, eigenverantwortlich mit seelenpflegebedürftigen Kindern zu arbeiten.

Diese Arbeit umfaßt pflegerische, pädagogische und therapeutische Elemente. Die dazu nötigen Haltungen und Fähigkeiten werden im Verlauf der Ausbildung erübt. Der Auszubildende lernt auf einem Weg, der zugleich eine intensive Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bedeutet, Kinder mit den unterschiedlichsten Behinderungen und Fähigkeiten:

  • zu verstehen
  • zu begleiten
  • ihnen Halt zu geben
  • sie zu fördern

Camphill Open

Das Seminar arbeitet stark praxisbezogen, sein Schwerpunkt bildet das gemeinsame Leben mit den Kindern in einer Hausgemeinschaft, welches die Grundlage bildet für Erziehung und Therapie.

Die Absolventen differenzieren und steigern im Verlauf der Zeit ihr Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit, tragfeste Beziehungen aufzubauen und durch schwierige Situationen hindurchzuführen, ihre Verantwortlichkeit und Kommunikationsfähigkeit.

Die Ausbildung beruht auf den drei Säulen von Praxis, Kunst und Theorie.
Die intensive künstlerische Übung dient dem Kennenlernen der künstlerischen Elemente, wie auch der Entwicklung der Persönlichkeit in der Auseinandersetzung mit den Künsten.
Im Verlauf der Ausbildung wird auch deutlich, daß die Kunst selbst ein Erkenntnismittel für die leiblich-seelische Situation der anvertrauten Kinder sein kann.
Künstlerischer Unterricht wird in den Fächern Eurythmie, Plastizieren, Schnitzen, Instrumentalspiel, Singen, Malen und Zeichnen erteilt.

Narrenbaum

Aussaat

Weitere Unterrichtsfächer:

  • Heilpädagogik
  • Pädagogik
  • Psychologie: Allgemeine Psychologie und Entwicklungspsychologie
  • Anthroposophische Menschenkunde
  • Wahrnehmungsschulung
  • Kulturgeschichte und Bewußtseinsentwicklung der Menschheit
  • Gesundheits- und Krankheitslehre
  • Anatomie und Physiologie
  • Einführung in die Pflege
  • Der Lehrplan der Waldorfschule
  • Soziologie
  • Recht und Wirtschaftskunde

Winter

Die Seminarverantwortlichen arbeiten zusammen mit den Auszubildenden daran, verschiedenste Unterrichtsmethoden miteinander zu verbinden. Dazu gehören Übstunden, Projekttage, das Angebot von Wahlfächern.

Die Auszubildenden verfassen im Verlauf der Ausbildung ein Tagebuch über ein Kind ihrer Kindergruppe, sowie im folgenden Jahr ein Tagebuch über die gesamte Gruppe.
Im dritten Jahr werden kleine heilpädagogische Übungsprojekte erarbeitet und begleitet. Der Auszubildende erarbeitet ein heilpädagogisches Projekt mit einem oder mehreren Kindern im Haus- oder im Schulbereich.
Dieses Projekt wird im Rahmen einer schriftlichen Arbeit beschrieben und reflektiert.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Vollendetes 19. Lebensjahr
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • einjähriges Vorpraktikum
  • Seelische und körperliche Gesundheit
  • Interesse für die Anthroposophie
  • Bereitschaft, die eigene Persönlichkeit zu reflektieren
  • Grenzen wahrzunehmen und zu erweitern

Finanzielle Bedingungen

Die Ausbildung findet berufsbegleitend statt.
Während dieser Zeit erhalten Sie monatlich 800 € brutto, von denen Ihnen nach Abzug der Werte für Kost, Logis und Sozialversicherung ein monatliches Entgelt in Höhe von ca. 260,- € ausgezahlt wird.

Bewerbungen
(mit Lebenslauf, Schulabgangszeugnis und weiteren Zeugnissen) an:

Camphill Schulgemeinschaft Brachenreuthe
Brachenreuthe
88662 Überlingen

Tel.: 07551/8007-0
Fax: 07551 8007-50
E-Mail: personalbuero@camphill-schulgemeinschaften.de

zum Seitenanfang        Links        Impressum        Kontakt        Startseite        © Brachenreuthe 2011 – 2016   [Stand: 2017-05-11]